Blog – Psychologie und Gegenwart

Ich schreibe über die Themen, die mir in meiner Praxis begegnen, über Erkenntnisse aus Neurologie und Psychologie und was das alles mit unserer Gegenwart verbindet.

Jetzt für den Newsletter anmelden

 

28

04.18

Vier Bedingungen, mit der Sie Ihre Zukunft der Arbeit verändern können!

Gestern schickte mir mein lieber Ex-Mann den Link zu einem Interview mit Frau Evi Hartmann im Handelsblatt (Link zum Interview), der den Titel trägt: „Die Pseudo-Elite ist die schlimmste Kategorie der Leistungsverweigerer.“ Ja, so steht es da wirklich.

15

04.18

Umarmen Sie sich selbst (und andere!) – und stärken Sie damit Ihr Selbstwertgefühl

Vor ein paar Tagen ist mir auf Facebook noch mal der Film von Taryn Brumfitt – in dem es um das Selbstwertgefühl von Frauen geht – aufgefallen. Schon 2017 fand ich den Film beeindruckend . Ich habe wieder reingeschaut und war über mich selbst erschrocken. Ich habe in den letzten Jahren gemeint, ich sei ein wenig unabhängiger von der Werbung und ihren Bildern geworden.

28

03.18

Was die gesellschaftliche Bedeutung des Wörtchens „NEIN“ mit psychischen Krankheiten zu tun hat.

Wissen Sie, was der häufigste Satz ist, den meine weiblichen Patienten im ersten Gespräch mit mir äußern? „Ich kann einfach nicht „Nein“ sagen.“ Und die meisten wissen zwar, daß das auf Dauer nicht gesund ist. Jedoch ist der gesellschaftliche und soziale Druck so groß, daß es nicht immer einfach ist, sich aus diesem Netz zu befreien und zu den eigenen Wünschen zu stehen.

15

03.18

Warum Frauen zwischen rosarot und pink unterscheiden können und andere erstaunliche Erkenntnisse.

Kennen Sie das Bild auch: ein Mann steht vor dem Kühlschrank und findet nichts? Und haben Sie sich schon manchmal gefragt, warum Männer und Frauen offensichtlich unterschiedlich wahrnehmen? Dann freuen Sie sich vielleicht, dass ich bei meiner Recherche zum Thema „Frauen in unserer Gesellschaft“ noch so viel interessante Fakten gefunden habe, dass sie meines Erachtens noch einen Blog wert waren.

28

01.18

Meine 7 Tipps für Frauen in Männerrunden

Wie Sie vielleicht auf der Basis meiner letzten Blogtexte bereits vermuten, bin ich keine Verfechterin einer Frauenquote. Ich finde, daß allen Frauen, die Interesse an eher männlich besetzten Berufen und Aufgaben haben, jede Unterstützung und selbstverständlich ein gleiches Gehalt zusteht. Auf Grund der unterschiedlichen Veranlagung von Männern und Frauen (siehe auch meinen Blog. 5 Fakten, die Sie über die Unterschiede zwischen Männern und Frauen kennen sollten) gehe ich jedoch davon aus, daß sich der Anteil der Frauen in den bislang männlich dominierten Berufen und Führungsebenen nicht signifikant erhöhen wird.

15

01.18

Frauenpower – Pro und Contra

So, Sie sind hoffentlich alle gut im Jahr 2018 gelandet und haben schön Ihre Ziele definiert? Und wenn Sie eine Leserin sind, werden Sie alles mit der viel beschworenen Frauenpower angehen? Vielleicht. Aber vielleicht hinterfragen Sie mit mir noch einmal diesen Begriff und tauchen ein in die Geschichte der Frauenbewegung:

123