Blog – Psychologie und Gegenwart

Ich schreibe über die Themen, die mir in meiner Praxis begegnen, über Erkenntnisse aus Neurologie und Psychologie und was das alles mit unserer Gegenwart verbindet.

Jetzt für den Newsletter anmelden

 

28

12.17

Warum Sie sich 2018 mit Ihrem inneren Schweinehund anfreunden sollten:

Das Jahr 2017 neigt sich unwiderruflich dem Ende zu. Und viele von Ihnen – ich natürlich auch – brüten sicher schon seit einiger Zeit über den Zielen für 2018.

15

12.17

Wie mein Fuß mich Geduld lehrte… und was das mit Weihnachten zu tun hat:

Am 08.11. wollte ich mir – wie jeden Morgen – Strumpfhosen anziehen (ich bin überzeugte Rock- und Kleidträgerin), als mir auf Grund einer unbedachten Bewegung meiner untrainierten Beine die Kniescheibe heraussprang.

28

10.17

5 Fakten, die Sie über die Unterschiede zwischen Männern und Frauen wissen sollten

Nun hatte ich ja in meinem letzten Blog bereits geschrieben, daß die Idee der Gleichheit von Männern und Frauen nicht greift, weil es nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich eine Reihe von Unterschieden gibt – die aus meiner Sicht interessantesten finden Sie hier:

15

10.17

Wieso Sie (und Ihre Freundinnen) noch immer auf die Gleichberechtigung warten…

Sie stoßen auch immer mal wieder auf das Thema – mal von der Seite der Feministen, mal von der Seite der Mütter, mal von der Seite der Statistiker – und diskutieren das vielleicht auch im Kreis Ihrer Freunde. Hier finden Sie meine Antworten auf diese Frage:

28

09.17

Haben Sie schon einmal von Spiral Dynamics gehört? Ein wirklich spannender Denkansatz. Lesen Sie selbst:

Kennen Sie das? – Ihnen sind bestimmte Dinge im Leben und bei der Arbeit wichtig, anderen Menschen jedoch offenbar ganz andere. Und – für die politisch Interessierten – in unserer Gesellschaft sind bestimmte Wertvorstellungen und Verhaltensweisen anerkannt, andere nicht.

15

09.17

Was kommt nach dem Burnout?

Burnout = ausgebrannt ist ein häßliches Wort – es suggeriert das Ende von allem. Denn wenn etwas ausgebrannt ist, ist ja kein Rohstoff mehr da, um etwas neu anzuzünden. Also sollten wir vielleicht eher vom Ende eines Weges sprechen, denn das läßt die Möglichkeit offen, einen neuen Weg einzuschlagen.

12